Massagen zu Heilzwecken

Klassische Massage

Die Klassische Massage ist die äußerliche, manuelle Behandlung bei Beschwerden im Bereich der Muskulatur durch Druck, Zug, Schütteln, Streichen und Klopfen. Mit Hilfe der klassischen Massage können auch erkrankte innere Organe günstig beeinflusst werden. 


Fußreflex

Bei der Fussreflexzonenmassage werden definierte Reflexpunkte an den Füssen massiert. Der Lehre nach sind all diese Punkte mit bestimmten Organen und Muskelgruppen verbunden. Durch Stimulation dieser Punkte werden die Organe günstig beeinflusst und allfällige Beschwerden gelindert.


Subcutane Reflextherapie

Durch gezielte Reize im subkutanen Bindegewebe können Reize gesetzt werden, die sich reflektorisch auf Organe und im Gewebe auswirken. 


Bindegewebsmassage

Es werden Haut-, Unterhaut und Faszientechnik zur Behandlung der Bindegewebszonen eingesetzt. Über den kuti-viszeralen Reflexbogen wird dabei eine nervös-reflektorische Reaktion auf innere Organe, den Bewegungsapparat und die Haut ausgelöst. 


Segmentmassage

Die Segmentmassage ist eine gezielte Stimulation mehrerer Gewebeschichten überwiegend im Rückenbereich. Bei der Segmentmassage werden einzelne Körpersegmente massiert und eine reflektorische Wirkung auf Organe sowie Nervensystem erzeugt.


Narbenentstörung

Narben und Hautverklebungen können unseren gesamten Energiefluss beeinträchtigen und blockieren. Wird das Fließen der Energie in den Energieleitbahnen (Meridianen) durch eine Narbe gestört, sind die nachfolgenden Meridiane energetisch unterversorgt bzw. die davorliegenden Meridiane gestaut.


Myofascial Release

Ist eine Fascien-Technik die zu Stoffwechsel-Veränderungen führt, sodass die körpereigene Regulation eintreten kann. Die Behandlung dient auch zu Stärkung des Immunsystems, wirkt reflektorisch auf Organe und aktiviert die Gewebsregeneration. 


Manipulativmassage

Die Manipulativmassage nach Dr. Terrier ist eine mobilisierende Weichteiltechnik für Wirbelsäule und Gelenke. Es werden Sensoren stimuliert um das Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln zu fördern, sodass gespeicherte physiologische Bewegungsmuster erleichtert werden können.


Triggerpunkttherapie

Die Triggerpunkttherapie hat die Beseitigung sogenannter "myofaszialer Triggerpunkte" als Ziel. Das sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können.


Punktuelle Regulationstherapie nach Edita Geier

Die Punktuelle Regulationstherapie ist eine schmerzdämpfende und regulierende Behandlung, die über das Nervensystem, reflektorisch auf Bindegewebe, Muskulatur und Haut ihre Wirkung entfaltet.

Die Behandlung reguliert pathologische Disbalancen, Wirbelsäulenveränderungen, Narben, Muskulatur, Bindegewebe und Psyche.

 


Lymphdrainage & Kompressionstherapie

Sie dient als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können.